DB2021AU00235_large

Stromverbrauch in kWh/100 km (NEFZ): 16,3 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+

Den GT will man, das SUV will man auch. Vollelektrisch will man, Reichweite will man auch.

Der ID.4 GTX ist im Herzen ein Sportler, zweckmäßig wie das SUV und on Top noch vollelektrisch. Jeder sucht die eierlegende Wollmilchsau… VW hat sie gebaut.

 

Muskeln zeigen…

…aber mit Stil! In Serie rollt der ID.4 GTX auf 20-Zoll Leichtmetallrädern an. Gepaart mit hochglanz-schwarzen Lüftungsgittern und Diffusorspange in Galvanograu Metallic macht er richtig was her. Identität geben die GTX Schriftzüge auf den vorderen Kotflügeln und am Heck. Und weil ohne Licht alles düster ist, gibt das Lichtband zwischen Scheinwerfer und dem VW-Logo noch das Extra an Eleganz dazu. Apropos Scheinwerfer, in Matrix LED sind sie nicht nur schön, sondern auch besonders sicher. Noch mehr Glanz gefällig? Beleuchtete Türgriffe, 3D-LED-Rückleuchten mit dynamischer Blinkleuchte und wählbaren Animationen und eine Lichtsignatur in den Aircurtains hat der ID.4 DTX auch. So großräumig kann sportlich sein. Das Interieur besticht nicht nur durch rote Ziernähte an den Sitzen, auch das Lenkrad, die Einstiege und die Instrumententafel zieren Highlights in GTX-Rot/Blau.

  • Reichweite: netto 480 Km (77 kWh-Batterie)
  • 180 km/h V-Max
  • Ladezeit: 30 Minuten für 320 Km (DC-Ladung)
  • Beschleunigung: 0-100 km/h in 6,2 Sekungen

Talent zeigen…
…aber ausgereift! Sportfahrwerk und Progressivlenkung machen den ID.4 GTX zum fahrdynamischen Einserschüler. Sportlich und direkt verleiht er seinem Fahrer maximale Kontrolle und Fahrspaß in Kurven und auf der Geraden. Ach und übrigens, Sprachassistent, AR-Head-up-Display, Keyless Access, Panoramaglasdach und, und, und… Anpacken kann das Vollblut-SUV aber auch. Optional mit elektrisch ausklappbarer Anhängevorrichtung bewegt der ID.4 GTX bis zu 1.400 kg. Dank Dualmotor Allradantrieb. Moment, was ist das eigentlich?

Leistung zeigen…
…aber umweltfreundlich! Je ein Elektromotor treibt die Hinter- und die Vorderachse an. Das 1-Gang-Getriebe macht‘s möglich, Gas geben ohne Schalten oder fast ohne Verzögerung. 77 kWh, bis zu 480km weit, 180 km/h Spitze und von 0 auf 100 km/h in 6,2 Sekunden. Der GTX beschleunigt damit dogar etwas schneller als sein Cousin, der aktuelle Golf GTI. AC-Laden daheim an der Wallbox (11 Kw) von 0% auf 100% quasi im Schlaf. Nach etwa 7,5 Stunden Nachtruhe ist der ID.4 GTX morgens startklar für den Tag. Wenn’s unterwegs schnell gehen muss „tankt“ er bei 125 kW Ladeleistung Energie für 320 km in nur einer halben Stunde.